Aktuelles‎ > ‎

Vorbericht Labertal-Hallenmeisterschaft 2010

veröffentlicht um 01.02.2010, 08:21 von Internet SV-Grafentraubach   [ aktualisiert: 20.09.2010, 08:46 ]
(Von Schnierle Lothar)
Hallenfußball im Labertal hat Tradition. Bereits zum 21. Mal findet unter der Schirmherrschaft von Landrat a.D. Info Weiß am Samstag und Sonntag in der Dreifachsporthalle des Burkhart-Gymnasiums in Mallersdorf-Pfaffenberg die Labertal-Hallenfußballmeisterschaft/Sparkassen-Cup statt. Die Tunierleitung obliegt dem SV Grafentraubach sowie dem Sportreferenten Manfred Hofmann vom Landratsamt Straubing-Bogen.
Insgesamt 16 Mannschaften gehen in vier Gruppen an den Start. Beginn ist am Samstag 11 Uhr mit der Gruppe A, in der der Hallenmeister 2008 SV Sallach die Favoritenrolle inne hat. Gute Chancen auf das Erreichen der Zwischenrunde dürfte auch der TSV Ergoldsbach haben, der mit acht Titeln die Siegerliste anführt. DIe Außenseiterrolle bleibt dabei den beiden A-Klassisten SV Eggmühl und SV Grafentraubach.
In Geschehen greift ab 11.15 Uhr die Gruppe B ein. Besonders reizvoll dürfte das Aufeinandertreffen zwischen dem letztjährigen Drittplatzierten TSV Hofkirchen und dem FC Neufahrn werden, die mit Spielertrainer Andreas Breundl und Norbert Schmidbauer sowie Spielertrainer Josef Hof über Hallenspezialisten verfügen. Komplettiert wird diese Gruppe mit dem TV Mallersdorf und dem SV Oberlindhart beide ebenfalls ambitioniert.
Von der Klassenzugehörigkeit am stärksten besetzt ist die Gruppe C, die ab 14 Uhr agiert. Favoriten sind der Bezirksoberligist ETSV Hainsbach und der Bezirksligist und Titelverteidiger SV Ettenkofen, der SV Niederleierndorf und der SV Wallkofen nehmen lediglich die Außenseiterrolle ein.
Spannung angesagt ist ab 14.15 Uhr auch in der Gruppe D, die hinter dem Landesligisten TV Schierling mit dem TSV Pfaffenberg-Niederlindhart, dem TV Geiselhöring und dem VFR Laberweinting - immerhin Tuniersieger 2007 - ziemlich ausgeglichen besetzt ist.
Für die Zwischenrunde am Sonntag qualifizieren sich die jeweils Erst- und Zweitplatzierten. Die Zwischen und Endrunde wird am Sonntag ab 12 Uhr ausgetragen.
Anschließend wird die Siegerehrung durch Landrat a.D. Ingo Weiß durchgeführt.
 
 
 
 
 
 
 
Comments