Aktuelles‎ > ‎

Labertalhallenmeisterschaft Sparkassen-Cup 2014: SG Mallersdorf/Grafentraubach unterliegt TV Geiselhöring nur knapp

veröffentlicht um 27.01.2014, 02:13 von Internet SV-Grafentraubach
Nach einem zähen Beginn am Samstag, schaffte das Team von Trainer Michael Stadler knapp den Sprung über das Torverhältnis in den Finaltag. In der Schlussabrechnung der Vorrunde hatte man aufgrund des Kantersiegs gegen den TSV Bayerbach mi 9:1, in der Tabelle die Nase vor dem SV Oberlindhart. Die beiden Tabellennachbar konnten jeweils 4 Zähler für sich verbuchen, allerdings wies die SG durch den hohen Sieg gegen Bayerbach das bessere Torverhältnis aus, den der direkte Vergleich endete ebenfalls unentschieden. Ergebnisse Samstag: TV Schierling - SG Mallersdorf/Grafentraubach 4:1; TSV Ergoldsbach - SG Mallersdorf/Grafentraubach 5:1, SG Mallersdorf/Grafentraubach - SV Oberlindhart 1:1; SG Mallersdorf/Grafentraubach - TSV Bayerbach 9:1;

Der Sonntag begann etwas ernüchternd mit einer 1:4 Niederlage gegen den TSV Paffenberg. Ab diesem Zeitpunkt steigerte sich allerdings die Mannschaft und zeigte erheblichen Einsatz und Kampfgeist. So bezwang man einen der Favoriten auf den Turniersieg, den TSV Ergoldsbach mit 2:1, gegen den man am Vortag noch einen herbe Schlappe einstecken musste. Im Anschluss folgte ein aufreibendes Match gegen den Ausrichter SV Sallach, in welchem es mehrere Zeitstrafen hagelte. Die SG konnte diese Partie schlussendlich mit 3:2 für sich entscheiden und zog aufgrund des direkten Vergleichs (2:1 gegen TSV Ergoldsbach) als Tabellenführer in die Halbfinals ein. Hier traf man ebenfalls auf einen guten bekannten des Vortages: Landesligist TV Schierling. Nach Ende der regulären Spielzeit und Verlängerung hies es hier 2:2 und der Sieger musste im Siebenmeterschießen gefunden werden. Überraschender Weise behielten hier die SG-Kicker die stärkeren Nerven und bezwangen die Akteure des TV Schierlings deutlich.

Folgerichtig zog man ins Finale ein und traf hier als A-Klassen-Mannschaft auf den Bezirksligisten TSV Geiselhöring. Lange gestaltet sich die Partie auf Augenhöhe und die SG konnte sogar mit 1:0 in Front gehen. Geiselhöring glich allerdings schnell aus und somit ging auch diese Partie in die Verlängerung. 30 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung nutzte der TSV allerdings einen Abwehrfehler eiskalt aus und entschied das Finale für sich.

Aufgrund des glücklichen Weiterkommens am Samstag, holte die SG noch das Maximum aus diesem Turnier heraus und hielt sich als A-Klassist äußerst wacker im Geschehen. Die Gratulation von Vereinsseiten gebührt an dieser Stelle dem Turnier-Sieger TSV Geiselhöring und einen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften für die faire und freundschaftliche Spielweise!
Comments