Aktuelles‎ > ‎

Bericht Jahreshauptversammlung vom 4.6.2010

veröffentlicht um 13.06.2010, 03:32 von Internet SV-Grafentraubach   [ aktualisiert: 20.09.2010, 08:46 ]

Rückblick und Vorschau standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Grafentraubach im Gasthaus Schoofbock. Außerdem wurden verdiente Mitglieder geehrt.

Vorstand Gerhard Bergwinkl bedankte sich zu Beginn bei allen, die zum reibungslosen Funktionieren des Vereins beigetragen haben, insbesondere Anna Reitinger, die viele Jahre für die Reinigung der Trikots gesorgt hatte und ihr Amt an ihre Nachfolgerin abgegeben hat.

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden geehrt: Martin Wittmann, Harald Peuker, Christian Rederer und Stephan Haas. Ehrenurkunde und Vereinsnadel für 40 Jahre erhielten übereicht: Gerhard Bergwinkl, Johann Littich und Alfons Schweiger. Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten Johann Daffner und Heribert Sellmaier Urkunde und Nadel. Eine besondere Ehrung erhielt Albert Bergwinkl. Er ist jetzt 60 Jahre beim Sportverein. Zugleich ernannte die Vorstandschaft Bergwinkl zum Ehrenmitglied. Den nicht anwesenden Vereinskameraden wird die Urkunde und Nadel durch den Vorstand überbracht.

Der Abteilungsleiter berichtete, dass der SVG in der letzten Saison mit der ersten Mannschaft den 5. Platz in der Tabelle belegte. Trotz des guten Starts konnte keine konstante Leistung aufrecht erhalten werden. Bester Torschütze war Daniel Mößner. Die zweite Mannschaft schloss mit dem 3. Tabellenplatz ab. Hier war Josef Littich bester Torschütze. Zu der neuen Saison verlässt Trainer Mößner den Verein. Trainer Reinhold Fest bleibt beim SVG, ein zweiter Trainer wird noch gesucht, so der Abteilungsleiter. Als Neuzugänge sind Felix Tiebl und Josef Kammermeier zu verzeichnen, einige Gespräche mit anderen Spielern laufen noch. Ziel ist es in der neuen Saison, dass die erste Mannschaft vorne mitspielt und auf die ersten Plätze kommt. Bei der zweiten Mannschaft ist das neue Ziel, diese aufrechtzuerhalten und keine Spiele abzusagen.

Schriftführerin Daniela Littich gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr, so feierte man erstmals eine „Italienische Nacht“ mit einem Buffet von der Metzgerei Ebner. Über 150 Gäste haben dieses Fest begeistert angenommen. Bei der letztjährigen Sonnwendfeier wurde der Gewinn des SVG der Landjugend zugeschrieben, wegen der Bannerweihe der KLJB. Bei dieser Bannerweihe war der Sportverein entsprechend vertreten und half beim Essen austragen. Beim Weinfest wurden die Gäste wieder mit deftiger Brotzeit und entsprechenden Weinen verwöhnt. Im Weihnachtsmarkt präsentierte sich der SVG mit einem Verkaufsstand von Bier, Leberkässemmeln und Glühwein. Die Schriftführerin dankte allen Spendern, die Päckchen zur Tombola bei der Weichnachtsfeier beigesteuert haben.

Ein großer Punkt im letzten Vereinsjahr war die Ausrichtung der Labertal-Hallentuniere. Durch große Mithilfe aller Spieler und Mitglieder wurde dies sehr gut bewältigt. Die an den Jugendturnieren aufgestellte Spendenbox erbrachte 350 Euro, welche an die Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau überreicht wurde. Im Faschingsball waren wieder zahlreiche maskierte Faschingsfreunde vertreten. DJ Timpl brachte mit Musik die Gäste in die richtige Stimmung. Am Wattertunier im März haben 32 Teams teilgenommen. Als Waschfrau der Dressen konnte Andreas Littich als Nachfolgerin von Anna Reitinger gewonnen werden.
In der Vorschau gab Daniela Littich bekannt: Die Sonnwendfeier findet am 19.6., statt. Beim Gründungsfest der KAB am 3./4. Juli wird sich der Sportverein beteiligen. Für die „italienische Nacht“ am 17. Juli wir der Kartenvorverkauf bei der Metzgerei Ebner und Getränkemarkt Höcherl erfolgen.

Von der Jugendabteilung berichtete Josef Littich. Betreuer der F-Jugend sind Josef Littich und Michael Geldner. Die E-Jugend ist mit Mallersdorf zusammen. Trainer E1 hier Werner Rohrmeier, Trainer E2 Stefan Littich. In der neuen Saison wird sich die E-Jugend mit Hofkirchen zusammenschließen. Bei der D- bis A-Jugend erfolgt der Zusammenschluss mit Laberweinting und Hofkirchen. Die kommende D-Jugend wird von Werner Rohrmeier, Christian Pludra und Martin Beck trainiert.


Comments